Round the World again?

Round the World again?

Für viele Menschen ist eine Weltreise der (unerfüllte) Traum ihres Lebens und ihr reist gleich noch einmal um die Welt?

„Bis fünfzig machen wir unsere zweite Weltreise“, hatten wir nach unserer Rückkehr gewitzelt, doch wer uns kennt, der weiß, dass man nicht alles zu ernst nehmen sollte — oder eben doch.

Denn aus der Globetrotter-Perspektive betrachtet stellt sich die Frage genau andersherum: Warum nicht?

Warum sollten wir uns bis zum Ruhestand mit maximal dreiwöchigen Urlauben begnügen, nachdem wir das Gefühl der Freiheit kennen und schätzen gelernt hatten, auf-/auszubrechen, ohne dass ein Ende der Reise absehbar war und ohne zu wissen, was danach kommen würde?

Keine Frage, unsere Weltreise war für uns das Erlebnis unseres Lebens, das sich so nie wiederholen lassen wird. Wollen wir auch nicht, daher machen wir vieles anders: Wir besuchen andere Länder, viele in der „ersten“ Welt, und anders als bei Weltreise #1 haben wir dieses Mal kein Round-the-World-Ticket für die Langstreckenflüge rund um den Globus gebucht, das den Verlauf grob vorgibt, sondern planen komplett selbst. Individueller, unabhängiger, selbstbestimmter.

🗺 Reiseroute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.